buch
kommunikation
kunst
kontakt

Neues von erLesen.

Liebe Freunde und Kunden von erLesen,

 

kaum ein Wimpernschlag – schon ist die kurze Verschnaufpause wieder vorbei. Das neue Jahr ist bereits drei Wochen alt, Weihnachten und Silvester sind (gefühlt) ewig her. Ich hoffe, Sie hatten eine angenehme und geruhsame Zeit.

 

erLesen blieb ein paar Tage geschlossen, mich hat leider – wie so viele andere – ein Infekt erwischt und so war erstmal Ausruhen angesagt. Nun ist aber alles wieder gut und wir starten fröhlich in 2017 – mit ganz neuen Ideen und anderen Vorsätzen als die Jahre zuvor: "Konzentrieren auf das Wesentliche" ist unsere Zauberformel für die künftigen Monate. Deshalb werden wir uns und erLesen selbst ab jetzt – wie schon im letzten Newsletter angedeutet – mehr Raum geben. Veranstaltungen besonderer Art, die lange in der Schublade lagen, wollen wir endlich verwirklichen.

 

Doch zunächst gibt es eine sofort sichtbare Innovation:

Wir bauen um!

Nach vierzehn Jahren erLesen ist das wohl kein Luxus, wir haben uns schöne (und praktische) Neuerungen ausgedacht. Wir werden die Buchhandlung nur einen Tag – Montag, den 6. Februar 2017 – schließen und am Dienstag, den 7. in neuem Glanz eröffnen!

Die nächsten zwei Wochen werden spannend, ich freue mich sehr und hoffe, ich kann all meine Vorstellungen verwirklichen …

 

Unsere Leseförderung hat sich inzwischen etabliert und so konnten wir schon eine zweite Gruppe eröffnen, um Kindern den Zugang zu der wunderbaren Bücherwelt zu erleichtern. Die Leseförderung findet montags und dienstags statt – falls es da ein bisschen turbulenter im Laden zugehen sollte, bitten wir um Ihr Verständnis. Im Moment haben wir auch wieder für eine längere Zeit eine Praktikantin, die wir getreu unseres Konzeptes hier in den nächsten Monaten fördern.

 

...........................................


Nun aber zu unseren Veranstaltungen:

Wir wollen unsere herkömmliche Veranstaltungsreihe mit zwei wunderbaren Ereignissen abschließen und ich bin sehr gespannt auf beide Abende.

 

Rainer Schwander wird uns am Freitag, den 27. Januar 2017 mit seiner Musik erfreuen.

Er ist ein begnadeter Musiker und in Würzburg ein fester Begriff. Fein, dass er wieder einmal zu uns in den kleinen Buchladen kommt – diesmal mit Bruno Waldherr. Hier ein Auszug aus der offiziellen Vorstellung seines Abends:

"Für alle Leute, die in der kulturellen Januarödnis darben und alle Faschingsmuffel und Winterblueser geben sich Herr Waldherr und Herr Schwander die Ehre, einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend zu veranstalten. Unter dem Motto "Meeschugge" steht schräges fränkisches Liedgut auf dem Programm, nebst selbst verfassten Instrumentalstücken und einigen geklauten, längst vergessenen englischen Songs. Kommet herbei, die ihr mühsam und beladen seid und lasset beim Ultimum einen Obulus am Exitus in die Urna fallen."

Damit ist doch alles gesagt, oder? :) Wir freuen uns über ein volles Haus!

 

Unsere vorerst letzte Vernissage mit Annika Kreikenbohm ist ebenfalls etwas ganz Besonderes:

Ich weiß gar nicht so recht, wie ich diese ankündigen soll – bin ich doch schwer beeindruckt von einer jungen Frau mit faszinierendem Lebenslauf, so vielen Erlebnissen und unglaublichen Fotografien. Annika Kreikenbohm – Astrophysikerin und angehende Doktorin – studiert nun anschließend Kommunikationsdesign, um sich ihrer zweiten Leidenschaft professionell anzunähern. Und das tut sie!

Ihre Motivation: Neugierde. Wie schön, dass Sie uns daran teilhaben lässt …

 

Diese Ausstellung beschäftigt sich mit Bewegung. Vornehmlich dem Tanz – genauer Capoeira – eine Kampfkunst, in dem Kampf, Tanz und Akrobatik miteinander verbunden werden. Sie portraitierte eine Würzburger Capoeira Gruppe, um den einzigartigen Stil und die Symbiose aus Kampfkunst und Musik aufzuzeigen. Durch die Kombination aus Langzeitbelichtung und Stroboskoplicht mit bis zu 30 Blitzen pro Sekunde gelang es ihr, sowohl die abstrahierte Gesamtform als auch die Feinheiten des Bewegungsablaufes auf einem Foto festzuhalten. Diese großartigen Bilder werden ab Freitag, den 17. Februar 2017 in der Buchhandlung zu sehen sein. Feierliche Eröffnung ab 20.00 Uhr.

 

...........................................