buch
kommunikation
kunst
kontakt

Neues von erLesen.

Buchhandlungspreis

Nach vielen, liebevollen Aufmerksamkeiten, Wünschen und Gratulationen rund um den deutschen Buchhandlungspreis kehrt langsam wieder so etwas wie Normalität zurück. Auch hier noch einmal auf diesem Wege – es ist schön festzustellen, wie viele Menschen sich mit mir freuen und mit erLesen verbunden sind – herzlichen Dank!

...........................................


Jedes Jahr immer so plötzlich!

Nun aber zum Unvermeidlichen – Weihnachten :)

Wir sammeln gerade schon emsig hinreißende Dinge, damit sie etwas Schönes zum Verschenken haben. Erstmalig gibt es hier handgearbeitete Ledertaschen von einer Designerin aus München. Es wurde für Sie auch fleißig genäht und endlich sind wieder unsere kleinen Schutzengel eingetroffen. Ab Montag finden Sie hier auch wieder Kostbarkeiten aus Holz und Papier, gefertigt von der Kreativwerkstatt der AWO aus Marktbreit. Aber vor allem sind unsere Regale voller geduldig wartender Bücher, bis sich ihre Besitzer melden und sie mitnehmen …

...........................................


Vernissage …

… mit Nataly Schirokov – am Freitag, den 18. November 2016. Frau Schirokov ist Autodidaktin, mich haben ihre Bilder umgeworfen, es ist immer wieder wundervoll was in Menschen schlummert. Sie malt Ölbilder, Landschaftsbilder, Porträts, sehr eindringlich. Ein herzliches Willkommen ab 20.00 Uhr.

...........................................


Hausveranstaltung

Unsere letzte Veranstaltung in diesem Jahr. Das Thema lautet: "Kinder kommen und gehen …" Mich interessiert: Wie gehen Eltern damit um, dass die Kinder ausgezogen sind und ihr eigenes Leben führen? Wie ist es, wenn sie zu Besuch kommen, zu selten oder zu oft? Wie geht man mit dem Wechselbad der Gefühle um? Zu diesem Gesprächsabend würde ich Sie gerne am Donnerstag, den 1. Dezember 2016 um 19.00 Uhr einladen.

Eintritt 4,00 Euro.

...........................................


Und nun gibts noch unsere WEIHNACHTSBUCHTIPPS

 

Eins

"Club der Idealisten – Über die Kunst, an das Gute zu glauben (auch wenn so ziemlich alles dagegen spricht)" von Eva-Maria Altemöller

Sanssouci Verlag 18 Euro.

Das Buch macht mich glücklich! Ich finde die Frau, die es geschrieben hat, einfach nur wunderbar! Sie bringt so vieles auf den Punkt – ist klug, witzig und zornig. In diesem Buch wird man kein "Alles-ist-gut-Gefasel" finden, sondern Realität, Idealismus und gesunden Menschenverstand.

Die Autorin ist Buchhändlerin und betreibt mehrere liebevolle Buchhandlungen und Cafés am Bodensee. Sie schreibt "über die ebenso schöne wie nützliche Kunst, sich selbst treu zu bleiben." Und wer noch mehr davon haben will – oder es als Paket verschenken möchte – es gibt noch ein zusätzliches Büchlein dazu: "Mach die Welt zu einem schöneren Ort: Die Notizbuch-Agenda für alle Idealisten" für 10 Euro. Beide Bücher sind in Leinen gebunden, ein tolles Geschenk!

 

Zwei

"Zwischen hier und hier" von Amy Bloom

Atlantik Verlag 22 Euro.

Ich mag den Schreibstil von Amy Bloom unglaublich gerne …

In diesem Buch bevölkern die unterschiedlichsten Gestalten die Seiten. Manche der Kurzgeschichten gehen in einander über, andere stehen für sich – ob nun eine Mutter zwei Männer gleichzeitig liebt oder eine Mutter, die akzeptieren muss, dass ihr einziges Kind ein Junge im Körper eines Mädchen ist … Die New York Times schreibt: "brillante Prosa mit feurigem Humor und großem Gespür für verschrobene Details" – "Schö gsacht" meint der Franke.

 

Drei

"Gerichte mit Geschichte"

ist ein kleines Kochbuch, dessen Entstehung ich direkt mitverfolgen durfte. Um so lieber lege ich das Buch im Laden aus und verkaufe es im Namen des Vereins "Das sind wir".

In Kooperation mit der Ökokiste Schwarzach entstand ein Projekt "Kochen mit jugendlichen Flüchtlingen und Nichtflüchtlingen aus Würzburg". Eine tolle Sache – ein kleiner Einblick in fremde Kulturen, fremde Rezepte und fremde Geschmackserlebnisse und eine Begegnung mit netten Menschen.

10 Euro kostet das schöne Stück, ein wirklich perfektes Weihnachtsgeschenk, wie ich finde …

 

Vier

Es gibt ein neues Monoquestion Buch:

"Was bedeutet für Sie Freundschaft? 100 Menschen aus der ganzen Welt geben Antwort" von Daniel R. Gygax

Monoquestion, 14,90 Euro.

Ich liebe diese Reihe und habe sie schon oft verschenkt: Es gibt noch "Was macht Sie gücklich?" und "Was ist Ihr größter Traum?"

 

Fünf

"Die Schwester des Tänzers" von Eva Stachniak

Insel Verlag 15,95 Euro.

Ich habe dieses Buch eingeatmet! Eigentlich nicht mein Thema, Ballett bzw. Tänzer in Russland, aber es ist eine so interessante Zeitreise, gut recherchiert, spannend geschrieben. Lesen Sie es!

...........................................


...........................................


Veranstaltungsarchiv

Klicken Sie sich doch mal in unser Archiv, Sie finden ab 2007 (!) alle unsere Veranstaltungen!

Lesen Sie hier mehr...