Leseempfehlungen für Kinder

Susanns Herzensangelegenheit.

Buchtipps für Kinder und junge Erwachsene.

"Nein, ich bin nicht müde! / Ja, ich will ins Bett!!

Oksana Bula, Ellermann, 15,00 Euro

Der Bär möchte wissen, wie der Winter ist. Winterschlaf kommt deshalb für ihn in diesem Jahr überhaupt nicht in Frage. Als die Waldgeister ihm sein Winterquartier einrichten, lässt er sich nicht locken und entwischt. Aber ein Bär ist und bleibt ein Bär und so überkommt ihn die Wintermüdigkeit doch…Ganz anders der Wisent. Er möchte den Winter am liebsten verschlafen. Und er bettelt und quengelt so lange, bis ihm die Waldgeister ein wunderbar weiches Winterlager bauen. Blöd nur, dass er so gar kein Winterschläfer ist… Ein Wendebuch für Kinder ab 4 Jahren mit wunderbaren Wendungen.

"Der Wal und das Ende der Welt"

John Ironmonger, Fischer, 12,00 Euro

In Ironmongers Roman„ Der Wal und das Ende der Welt“ wird nicht nur ein nackter Mann und ein Wal an Land gespült, sondern auch die Frage, was uns als Gemeinschaft zusammen hält, wenn die Welt aus den Fugen gerät.

Joe Haaks arbeitet als Mathematiker und Analyst  und entwickelt für ein Börsenunternehmen das  Programm „Cassie“, das nicht nur Kursdaten, sondern auch die „Zukunft“ voraussagen kann. Im Glauben, dass der Zusammenbruch der Zivilisation bevorsteht, flieht Haaks in ein abgelegenes Fischerdorf. Dort wird er von den Bewohnern nackt und erschöpft am Strand gesichtet und gerettet. Gesichtet wird auch ein Wal, der kurz darauf in St. Piran strandet. Es ist Haaks Gabe zu verdanken, dass er die Menschen motivieren kann, diesen Koloss zu retten und  dem Meer zurück zu geben.  Und wenig später nutzt er diese Gabe, um das Dorf vor der Katastrophe, die immer näher rückt, zu bewahren und findet als Fremder seinen Platz in der Dorfgemeinschaft. Doch wie lange...

Natur: Entdecken - Verstehen - Mitmachen

Bohem Verlag, 16,95 Euro
Wer mit offenen Augen durch Wald, Feld, Park oder Garten streift, hat viele Fragen. Wer flattert da von Blüte zu Blüte, zu welchem Tier gehört diese Spur, welcher Baum hat dieses Blatt verloren und haben Frösche ein Skelett?
All diese Fragen kannst du auch den Erwachsenen beantworten, wenn du in diesem wunderbar gestalteten Buch alle Rätsel gelöst, alles gelesen und ausgemalt , wenn du Seite für Seite Neues entdeckt und herausgefunden hast.
Anfang des Jahres ist auch der Titel VÖGEL: Entdecken - Verstehen – Mitmachen im Bohem Verlag mit ähnlich wunderbarer Ausstattung erschienen.
Ein Muss für Naturfreunde von 5 bis 8 Jahre.

"Ein Mädchen namens Willow" von Sabine Bohlmann

Planet, 13 Euro
Mit Willow lernen wir eine Hexe kennen, die wir von Anfang an ins Herz schließen, und eine stimmungsvolle Geschichte um Magie, Freundschaft und Zusammenhalt.  Auch, wenn sie von ihren magischen Kräften zunächst  nur eine ganz leise Ahnung hat, eines ist sicher, hier möchte sie bleiben. Hat sie von ihrer Tante Alwina doch nicht nur einen kleinen Wald mit Häuschen,, sondern auch deren Hexenkraft geerbt. Doch um ihre Gabe zu nutzen und den Wald zu beschützen, den zwei äußerst unsympathische und zwielichtige Makler abholzen möchten, um Platz für ein Einkaufzentrum zu schaffen, muss Willow  drei Mädchen finden, die ähnliche Gaben haben. Aber wo soll Willow sie finden und woran erkennen. Damit beginnt nicht nur ein spannende Suche, sondern auch eine Geschichte in magischer Atmosphäre, zauberhaft illustriert . Für Leserinnen ab 10.

"Ins große Bett?" von Coralie Saudo und Kris di Giacomo

Beltz, 12,95 Euro
Ein liebevolles und vergnügliches Bilderbuch für alle Kleinen, die gerne im großen Bett schlafen und für alle Großen, die es nicht immer teilen möchten.
Auch der große Elefant sagt heute Abend „Nein“ und bringt den kleinen Elefanten in sein eigenes Bett. Aber so schnell gibt der kleine Elefant nicht auf und wartet bis der große Elefant das Licht gelöscht hat und macht sich, bei zehn geht`s los, auf den Weg ins große Bett. Was er sich gerade noch so wunderbar ausgemalt hat, hält doch manche Überraschung für ihn bereit …
Die charmanten Bilder von Kris die Giacomo laden zum Verweilen ein und lassen hoffentlich nicht nur mein Herz höher schlagen. Ein bezauberndes Vorlesebuch und eine schöne Gute Nacht Geschichte für Zuhörer ab 2 Jahren.

"Ich bin Circe“ von Madeline Miller

Eisele Verlag, 24,00 Euro
Madeline Miller ist eine mutige und grandiose Neuerzählung der Göttinnengeschichte gelungen. Poetisch, klar und spannend umreisst sie Circes Weg und macht die Randfigur aus Homers Odyssee zur Protagonistin ihres Romans.
Die rebellische Circe widersetzt sich schon als Kind der Übermacht ihres Vaters, dem Sonnengott Helios, als sie dem geschundenen Prometheus Nektar reicht. Sie ist klug und nutzt aus der Position der Außenseiterin ihre Wissbegierigkeit und Neugierde, um sich die Kunst der Magie anzueignen. Dafür wird sie verbannt. Doch diese Verbannung scheint mehr Segen als Fluch für Circe zu sein, kann sie sich endlich von den Erwartungen anderer lossagen und ein Leben nach eigenen Vorstellungen führen.
Ein Roman, der auch unsere Vorstellung über die Welt der Götter verändert.

"Die Borger“ von Mary Norton

Sauerländer, 14,99 Euro
Sucht ihr etwa den neuen Radiergummi, den Bleistiftspitzer oder den roten Buntstift? Diese Mühe könnt ihr euch sparen, da bin ich nach diesem Buch sehr sicher.
Unauffindbar und für immer verschwunden sind all die kleinen Dinge, die wir suchen wie Stecknadeln im Heuhaufen … aber wohin nur?
Das verrät uns Mary Norton in ihrem Klassiker „Die Borger“. Borger sind fingergroße Wesen, die gut verborgen und versteckt hinter Wänden oder unter Dielen unserer Wohnungen und Häuser leben und die sich Dinge von den Menschen borgen, die sie für den eigenen Lebensunterhalt eben benötigen.
Nortons Geschichte wurde vor 60 Jahren das erste Mal veröffentlicht und nicht jeder Klassiker ist es wert, wiederentdeckt zu werden, diese Geschichte aber ist es. Denn mit ihr können wir in eine magische und fantasievolle Parallelwelt eintauchen, die nicht nur wundervoll erzählt ist, sondern auch von Emilia Dziubak wunderbar illustriert. Und lasst auch eure Eltern einen Blick hineinwerfen und nicht erst dann, wenn sie behaupten, ihr könntet keine Ordnung halten. Leseempfehlung deshalb für alle ab 10 Jahren.

Coralie Bickford-Smith

"Der Fuchs und der Stern"

Ein wunderschön gestaltetes Bilderbuch!
Über einen Fuchs und seine Freundschaft zu einem Stern, der eines Tages verschwunden war und den Fuchs im Wald ganz alleine zurückließ. Bei diesem Buch steht nicht die Geschichte im Vordergrund, sondern die Gestaltung von Coralie Bickford-Smith, diese wurde auch von Waterstones zum Buch des Jahres 2015 ausgezeichnet. (Petra Pohl)

Für bibliophile Menschen ein MUSS!

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Insel Verlag
ISBN-13: 978-3458176862
18,00 Euro

Oliver Scherz

"Drei Helden für Mathilda"

„Mathildas Schuhe stehen nicht im Flur. Ihr Schlafanzug ist in die Ecke gepfeffert, ihre Kleider sind aus dem Schrank gerissen! Als wäre Mathilda in großer Eile geflohen.“

Mathildas Kuscheltiere Fitze Fusselkopp, Wim mit der Löwenmähne und der Bär Bummel-Bom sind an diesem Morgen außer sich vor Sorge. Die drei zögern keine Sekunde länger, seilen sich aus dem Kinderzimmerfenster ab und jagen im Großstadtdschungel dem vermeintlichen Entführer hinterher. Und damit beginnt eine wunderbar witzige und unterhaltsame Geschichte für Leser ab 6 Jahren mit einem wirklich überraschenden, aber guten Ende.

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: s. Thienemann
ISBN-13: 978-3522184588
14,00 Euro

Sally Altschuler und Sven Nordqvist

Als die Arche Noah beinah unterging

„Als die Arche Noah beinah unterging“ ist eine freie Nacherzählung der bekannten Geschichte des Alten Testament und mit viel Liebe, auch zum Detail, von „Pettersson-und-Findus –Schöpfer Nordquist illustriert.
Während Noah versucht, die Tiere zu retten, vergrault das ewig schlecht gelaunte Nashorn seine Mitreisenden und der Specht macht einen wirklich blöden Fehler. Er hackt ein Loch in die Schiffswand und Noahs Rettungsplan scheint ins Wanken zu geraten, aber da bekommt das Nashorn die Chance, einmal etwas für die Gemeinschaft zu tun…. Wunderbar, wie sich alles zum Guten wendet, ganz wie im Original.

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Oetinger
ISBN-13: 978-3789169472
12,95 Euro

Metcalf Dale

"Echte Bären fürchten sich nicht“

mit Reimen von Paul Maar 

„Tief in den Wäldern, hell scheint der Mond, liegen die Bären im Bett wie gewohnt.“ Eine zauberhafte GuteNacht-Geschichte. Ja, alle Bären liegen längst im Bett, nur der kleine Bobo ist hellwach. Er hat ein Geräusch gehört, das kann nur von einem Monster sein. Doch Papa Bär ist sich sicher: Kein Monster in Sicht! Deshalb macht er sich mit der gesamten Bärenfamilie auf den Weg durch den nächtlichen Wald. Papa Bär mit Bobo auf dem Arm geht vorneweg und … Da sollten sich kleine Zuhörer und Vorleser doch überraschen lassen, garantiert ist Spannung, Spaß und Überraschendes.

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Oetinger
ISBN-13: 978-3789108877
14,00 Euro

Ist ein Buch für die Familie dabei?

Rufen Sie uns direkt unter 09 31.299 94 99 an oder bestellen Sie über unser Bestellformular. Viel Spaß beim Lesen!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10 bis 18 Uhr

Samstag
10 bis 14 Uhr

Besuchen Sie uns.

In der Buchhandlung oder bei Facebook.

Veranstaltungen

Für Große

  • Autorenlesungen
  • Hausveranstaltungen
  • Theater und Konzerte

Für Kleine

  • Leseförderung
  • Verkaufstraining
  • Erlebnistage

Kontakt

Buchhandlung erLesen
Matterstockstraße 22

97080 Würzburg - Grombühl

09 31 . 299 94 99

Auszeichnungen

Copyright © Buchhandlung erLesen